Viele Aktivitäten im Herbst 2016

19. September 2016 Roche Health Talk: Neue Kampagne schafft mehr Aufmerksamkeit und Rechte für Patienten mit idiopathischer Lungenfibrose

 


Roche, das Österreichische Rote Kreuz und das Lungenfibrose Forum Austria stellten von Juli bis Oktober 2016 die Lunge in den Mittelpunkt. Mit der laufenden Kampagne „Schau auf die Lunge“ werden für die schwerwiegende Lungenkrankheit IPF ein Zeichen gesetzt und Unterschriften für die Petition an die Gesundheitsministerin gesammelt. Das Ergebnis wird der Ministerin noch heuer, mit der Bitte zur Unterstützung "Lungenfunktion gehört in die Vorsorgeuntersuchung", übermittelt. 


40. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie,
6. bis 8. Oktober 2016 in Wien.

Günther Wanke & Siegfried Sorz
Günther Wanke & Siegfried Sorz

Lungenfibrose Forum Austria war vertreten durch die Vorstandsmitglieder

Johann Hochreiter, Siegfried Sorz, Günther Wanke.

 

Wir wollten mit möglichst viele Ärztinnen und Ärzten ins Gespräch kommen um die Zusammenarbeit im Sinne unserer FibrosepatientInnen zu stärken.
Dies ist uns gelungen. Wir konnten viele Ärzte von den Vorteilen der Zusammenarbeit mit unserer Patientenorganisation überzeugen und gleichzeitig Werbung und Verständnis für unsere Aktivitäten hinterlassen.

An zwei ILD Veranstaltungen konnten wir teilnehmen:

 

1. Pearls in Interstitial Lung Diseases

Vorsitz |  Elisabeth Stubenberger
Experten |  Martin Freund, Thomas Geiser, Ulrike Gruber-Mösenbacher
Präsentierte Fälle
Mathis Hochrainer Eine häufige ILD mit vielen pulmonal-vaskulären Komplikationen
Judith Löffler-Ragg Langzeit-Evolution von pulmonaler Langerhanszellhistiozytose:
Die Mutation ist nicht das Schlimmste!
Sabin Handzhiev Alveolar Proteinose
Katharina Cima Ich sehe was (Pathologe), was du nicht siehst (Pneumologe) - Der lange Weg zur Diagnose

 

2. ILD-Talk

James Hogg Pathophysiology of IPF
Experten | Experts Wolfgang Auer | Helmut Prosch | Elvira Stacher-Priehse Themen | Topics „Altbekanntes“: Sarkoidose
„Neue Erkanntes“: Pleuroparenchymale Fibroealstose
„Neu Benanntes“: EGPA, GPA und Co. – Was wurde aus Churg-Strauss und Wegener?

 

Darüber hinaus waren auch Vorträge geleitet von Prim. Lichtenschopf und Dr. Karin Vonbank

über Pneumologische Rehabilitation sehr informativ.

 

Es gibt einen Arbeitskreis für Interstitielle Lungenerkrankungen und Orphan diseases mit folgenden Teilnehmern:

Auer W. – AK-Leiter (Abtlg. F. Innere Medizin, KH d. Elisabethinen/Graz), Bauer M. (Physiotherapie,
Donauspital/Wien), Handzhiev S. (Lungenabteilung/Univ. Klinikum Krems), Prior Ch. – stv. AK-Leiter
(niedergelassenen LuFA/Innsbruck), Scheidl S. (Pneumologie LKH/Med. Univ. Klinikum Graz), Hr.
DGKP Schrittwieser (IPF-Nurse, ÖRK/LV Niederösterreich), Koller H. (1. Lungenabteilung/OWS Wien)

 

Zum Nachsehen hier:

Download
Das gesamte Programm der Jahrestagung 2016
OeGP-2016_A5_Hauptprogramm_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 MB

PYRAMIDE OF SUCCESS
7. November 2016 in Wien.

Eine Veranstaltung von BI RCV, zum internen medizinischen Training.

Es gab erstmals die Möglich vor 300 Mitarbeitern der Pharmaindustrie der Stimme eines Patienten Gehör zu verschaffen. Im Vordergrund Stand der lange Weg zur Diagnose, die Sorgen und Ängste der PatientInnen und was Wissenschaft, ÄrztInnen und die Patientenorganisation zu einem besseren Leben mit IPF beitragen können. Ich bin überzeugt, dass wir nun auch als Menschen wahrgenommen werden - nicht nur als Objekt der Forschung.


MEHR LUFT
8. November 2016 in Wien.

Pressekonferenz zur Bewältigung der Atemnot im täglichen Leben.

 

Moderator Dr. Leprich stellte Herrn Rapp, den Hauptdarsteller der Videodokumentation und die Sprecher Prim. Wurzinger, Prof. Pohl, Kathrin Hörmannstorfer, Prof. Schoberberger und Günther Wanke vor.

 

 

Die Statements der Sprecher:

Statement Prim. Wurzinger
(Idee, Inhalte, Ziele, Lippenbremse erklären im Zusammenhang mit 2 weiteren wichtigen Techniken, Verbesserung der Lebensqualität)
Statement Prof. Pohl 
(Ursachen für Atemnot, Versorgungslage für Rehab und Selbsthilfeprogramme in Österreich, ...)
Statement OÄ Dr. Kathrin Hörmannstorfer-Fessl
(eigene Erfahrungen, Tipps und Tricks an Ihre PatientInnen)
Statement Ao. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Schoberberger
(Zahlen, Daten, Fakten)
Statement Günther Wanke (Lungenfunktion gehört in die Vorsorgeuntersuchung)

 


AIR MEETING
18. und 19. November 2016 in Wien.

vlnr. Prof. Geiser, AM. Russell, G. Wanke, N. Cassidy
vlnr. Prof. Geiser, AM. Russell, G. Wanke, N. Cassidy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AIR MEETING war eine Veranstaltung für Ärzte aus ganz Europa.
Prof. Geiser (Schweiz) hat uns die Möglichkeit gegeben IPF aus der Perspektive der Patienten vorzustellen.

Hier das Programm der Session 6:

Living with IPF: a patients´s experience,

G.Wanke

New ERS/ELF statement on IPF,

N.Cassidy
Patient communication strategies in IPF,

AM. Russell

 

Download
Die Inhalte im Detail
AIR 2016 Programme_FINAL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 480.2 KB

Einige Bilder aus dem Programm der Session 6

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Mickey Orange (Donnerstag, 02 Februar 2017 09:16)


    Hey very nice site!! Man .. Beautiful .. Superb .. I'll bookmark your blog and take the feeds also? I am satisfied to find numerous useful information right here in the publish, we want work out extra techniques in this regard, thank you for sharing. . . . . .

  • #2

    Johana Chester (Freitag, 03 Februar 2017 07:18)


    Hey very interesting blog!

  • #3

    Alisia Priolo (Freitag, 03 Februar 2017 17:41)


    This is a topic which is close to my heart... Thank you! Where are your contact details though?

  • #4

    Helena Ferrer (Sonntag, 05 Februar 2017 07:37)


    My brother recommended I might like this website. He was totally right. This post truly made my day. You can not imagine simply how much time I had spent for this info! Thanks!