Sauerstofftankstellen


 

 Sauerstoffpatienten sind oft gestreßt. Die Sorge ohne Sauerstoff irgendwo zu stranden begleitet sie ständig, die Zeit außer Haus ist immer von der Notwendigkeit geprägt genug Sauerstoffvorrat für die geplante Zeit zur Verfügung zu haben. Die tragbaren Flüssigsauerstoffgeräte sind eine große Hilfe, aber entsprechend dem persönlichen Sauerstoffbedarf meist nur für wenige Stunden ausreichend.

Schön wäre es, könnte man, wenn der Vorrat im mobilen Behälter zu Ende geht, an der nächsten Sauerstofftankstelle nachfüllen

 

Die österreichische Lungenunion, die österreichische Apothekerkammer sowie die österreichische Gesellschaft für Pneumologie ÖGP setzten gemeinsam mit VIVISOL das Projekt „Sauerstofftankstelle“  in Kraft. Österreichweit werden 34 Apotheken mit Liberatoren versorgt, damit die Patienten dort kostenlos Ihre mobilen Einheiten mit Sauerstoff befüllen können.

Download
Liste der Sauerstofftankstellen in Österreich
Sauerstofftankstellen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 735.3 KB